AC Waldershof Logo Facebook Twitter RSS Feed Telegram Schrift vergrößernSchrift normalSchrift verkleinern
 270er ACW Rennfahrer beim Heimlauf wieder erfolgreich - 25.06.2022 21:39:17 von Hubert Ernstberger

Bei bestem Motorsportwetter fand an Fronleichnam, dem 16.06.2022 der inzwischen 9. ADAC 270er Kart Slalom des AC-Waldershof statt. Insgesamt waren 49 Teilnehmer am Start. Drei Fahrer des AC-Waldershof absolvierten hierbei ihren allerersten 270er Kart Slalom. Die Veranstaltung verlief reibungslos und auch der Parcours war einfacher gestaltet als im Vorjahr und wurde von vielen Teilnehmern gelobt. Auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Der ACW holte insgesamt 5 Podestplatzierungen und gewann zwei der vier ausgeschriebenen Altersklassen.

Hier gibt es die Ergebnislisten.

In der Klasse 1 (12 – 15 Jahre) waren insgesamt acht Teilnehmer am Start. Hier gewann Leni Reithmeier in 103,71 Sekunden souverän mit über zwei Sekunden Vorsprung vor dem weit angereisten Thomas Schwaiger vom AMC Moosburg aus Südbayern. Das Podest komplettierte Lena Fohr, die es gleich bei ihrem allerersten 270er Slalom auf Platz drei schaffte. Bei Sophia Nickl flog bei ihrem ersten 270er Turnier leider eine Pylone, dennoch fuhr sie gute Zeiten, die für eine vordere Platzierung gereicht hätten.

Auch in der Klasse 2 (16 – 23 Jahre) konnte mit Julia Dreyer vom MSC Röthenbach eine weitere junge Dame den Klassensieg einfahren. Auf Platz zwei und drei folgten Leon Volkmann vom ADAC OC Würzburg mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,01 Sekunden vor Moritz Terhar vom MSC Knetzgau. Lukas Fohr vom AC Waldershof fuhr hierbei sein erstes 270er Turnier und erreichte einen starken sechsten Platz unter 13 Teilnehmern.

In der Klasse 3 (24 – 39 Jahre) holte der ACW wie schon in der Klasse 1 zwei Podestplatzierungen. Florian Ernstberger gewann in 102,24 Sekunden mit knapp über einer Sekunde Vorsprung vor Oliver Lehmann, MSC Knetzgau und gefolgt von Fabian Sandner, der seit diesem Jahr für den AC-Waldershof im 270er-Kart-Slalom an den Start geht und seinen allerersten Podestplatz einfuhr. Auch in dieser Klasse trennten Platz zwei und drei lediglich eine hundertstel Sekunde.

In der Klasse 4 der "alten Hasen" (40+) siegte Michael Luber vom MC Nürnberg in 106,95 Sekunden vor Holger Nickl vom AC-Waldershof, der in beiden Wertungsläufen konstante und gute Zeiten fuhr. Das Podest komplettierte Marion Lehmann vom MSC Knetzgau.

Ein großer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer vom AC Waldershof und vom MSC Wiesau, die diese gelungene Motorsportveranstaltung ermöglicht haben, sowie an die Firma Scherdel Logistik, die den Platz zur Verfügung stellt.

 Helmut Dostler erfolgreich beim MSC Nordhalben - 29.05.2022 20:43:54 von Hubert Ernstberger

Beim traditionellen ADAC Stauseeslalom des MSC Nordhalben am 22.05.2022 holte sich ACW Vorstandsmitglied Helmut Dostler mit seinem VW Polo in der Klasse FS16 (Freestyle bis 1600 cm³) bei optimalem Motorsportwetter den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Frank Rosenmüller

 43. ADAC Jugendkartslalom am 26.05.2022 - 27.05.2022 16:33:01 von Hubert Ernstberger

Ein überragender Auftritt der ACW Kartjugend!

Nach drei Jahren Unterbrechung war es endlich soweit – die traditionelle „Vatertags-„ Jugendkartveranstaltung fand auf dem ACW Trainingsplatz am Sportheim in Waldershof statt. Mit einer rekordverdächtigen Starterzahl von insgesamt 96 TeilnehmerInnen holten sich die ACW Piloten in fast jeder Altersklasse Plätze auf dem Treppchen. Ausgeschrieben waren insgesamt sieben Altersklassen und es gab als „Bonbon“ 40 % Pokale in den Klassen 2 bis 6 sowie die üblichen 100 % in den Klassen 0 und 1.

In der Klasse 0 (6 Jahre) wurde der Kurs vereinfacht und die Kinder fuhren auf einem Kart mit aktivierter Funkabschaltung. Sieger wurde Jonas Heinze vom MSC Fränkische Schweiz, vor Simon Bscherer, MSC Tirschenreuth und Fabian Kneidl, MSV Falkenberg. Platz vier ging an Falko Tannebaum, ebenfalls vom MSC Tirschenreuth.

Nach der K0 wurde der Kurs umgebaut und wesentlich anspruchsvoller.

Die Altersklasse 1 war mit 15 Teilnehmern schon stark besetzt, hier holte sich Lukas Schöffel mit seinem zweiten Platz den ersten Pokal für den ACW hinter Michail Popov vom Nachbarclub MSC Marktredwitz. Dritter wurde Mia Banczyk vom MSC Tirschenreuth.

In der Klasse 2 mit insgesamt 18 Startern gingen sechs ACW Piloten an den Start, die sich souverän alle drei Plätze auf dem Podest holten. Phil Hawel kam auf Platz eins, Leon Hoffmann mit einer Spitzenleistung auf Platz zwei und Julian Maier erreichte trotz eines Pylonenfehlers im ersten Wertungslauf noch den dritten Platz. Auf den Plätzen 8, 12 und 17 folgten John Hawel, Maximilian Täubert und Alexander Kellner-Torres.

Die Klasse 3 war mit 19 TeilnehmerInnen die stärkste Klasse der Veranstaltung. Auch hier gab es wieder zwei Podestplätze für die ACW Jugend. Paul Katschura holte sich mit einer Gesamtfahrzeit von 76,00 Sekunden den ersten Platz vor Lous Sebald, MSC Auerbach. Sophia Nickl vom ACW freute sich sehr über Platz drei. Lena Fohr erreichte einen sehr guten siebten Platz und Magdalena Täubert kam mit einem Pylonenfehler auf Platz 14.

In der Klasse 4 gab es insgesamt 15 TeilnehmerInnen, die ACW Kartjugend konnte wiederum voll überzeugen. Leni Reithmeier mit einer Gesamtzeit von 73,33 Sekunden und Nils Bauer mit 74,02 Sekunden holten sich die Plätze eins und zwei, sowie die Titel schnellstes Mädchen und schnellster Junge, wobei Nils sogar noch eine zusätzliche Strafzeit von zwei Sekunden aufgrund eines Pylonenfehlers aufaddiert bekam. Dritter wurde Jonah Günther vom MSC Marktredwitz.

Leni und Nils

Die Altersklasse 5 war mit insgesamt zehn TeilnehmerInnen relativ stark besetzt. Auch hier ging mit Platz drei ein Podestplatz an einen ACW Piloten: Felix Reithmeier kam mit 75,60 Sekunden auf Platz drei hinter Elias Härtl vom MSC Auerbach und Luis Sollfrank vom MSV Falkenberg. Simon Brodt vom ACW verpasste mit einem Pylonenfehler den Klassensieg und erreichte dennoch den vierten Platz.

K5

In der Klasse 6 für „alte Hasen“ und erwachsene Hobbyfahrer siegte souverän ACW Jugendleiter Florian Ernstberger mit einer Gesamtzeit von 73,49 Sekunden vor Timo Hölzel, SF Konradsreuth und Andreas Sirtl vom MSC Wiesau. Auch Philipp Lehmann vom MSC Knetzgau verpasste den Klassensieg aufgrund eines Pylonenfehlers und kam auf den undankbaren vierten Platz.

K6

Ein großer Dank geht an das gesamte ACW Team, alle Helferinnen, Helfer und Unterstützer, die durch ihren Einsatz nach der langen Pause dazu beigetragen haben, dass das ACW Team wieder ganz vorne dabei ist!

Ein Onboard-Video vom Parcours gibt es bei Youtube, hier findet ihr die Ergebnislisten.

 

 Perfekter Saisonstart für die ACW Jugendkartpiloten - 03.05.2022 20:52:09 von Hubert Ernstberger

Einen sensationellen Saisonstart legten die Kinder und Jugendlichen hin. Nach der wetterbedingeten Absage des des MSC Tirschenreuth war das erste diesjährige Rennen am 23.04. beim MSC Auerbach. Julian Maier holte sich den 3. Platz auf dem Treppchen. Auf Platz 5 folgte Phil Hawel vor Leon Hoffman auf Platz 8 und John Hawel auf Platz 10.

MSC Auerbach 23.04.

In der Klasse 3 kamen Paul Katschura und Lena Fohr auf die Plätze 6 und 8, die Klasse 4 dominierten Leni Reithmeier und Nils Bauer mit Platz 2 und 3

Klasse 4


AMSC Bindlach 24.04.

Leon Hoffmann holte sich beim AMSC Bindlach einen Platz auf dem Treppchen als Drittplatzierter.


MSC Hemau 24.04.

Der nächste Vorlauf für die ADAC Nordbayern und die Bayerische Meisterschaft des BMV fand in Hemau statt. Leni Reithmeier und Nils Bauer holten sich wieder die Plätze 2 und 3.


AC Kirchenthumbach, 30.04.

Beim diesjährigen Lauf des AC Kirchenthumbach in Kemnath holte war der beste Fahrer in der Klasse 2 Phil Hawel mit Platz 4. Julian Maier kam auf Platz 6, John Hawel und Leon Hoffmann folgten auf den Plätzen 9 und 10.

Lena Fohr wurde in der Klasse 3 Fünftplatzierte, Paul Katschura kam auf den 10. Platz, Sophia Nickl wurde 15.

In der Klasse 4 schlug wieder das erfolgreiche ACW Duo Leni Reinthmeier und Nils Bauer mit den Plätzen 2 und 3 zu.


MSV Falkenberg, 01.05.

Am 1. Mai ging es dann zum MSV Falkenberg in Liebenstein. Ein Wertungslauf mit vier Prädikaten: Landkreismeisterschaft Tirschenreuth, Regionalpokal Oberfranken, ADAC Nordbayern Pokal und Vorlauf Oberpfalz zu den Bayerischen Meisterschaften im September in Kempten. Von den 71 Teilnehmern kamen 13 vom ACW.

In der Klasse 1 holte sich Jakob Nagengast seinen ersten Pokal mit einem 9 Platz. Lukas Schöffel fuhr ein spitzenmäßiges Rennen und stand am Ende mit Platz 2 auf dem Siegerpodest.

In der Klasse 2 holte sich Julian Maier ebenfalls den zweiten Platz, Phil Hawel kam auf Platz 4, John Hawel auf Platz 7 Leon Hoffmann auf Platz 10 Max Täubert auf Platz 15 und Antonia Nagengast auf Platz 19 wofür es auch noch einen Punkt gab.

In der Klasse 3 holten sich Paul Katschura und Lena Fohr die Plätze 12 und 13. Magdalena Täubert und Sophia Nickl kamen auf die Positionen 16 ud 17.

Leni Reithmeier war wieder einmal ganz vorne dabei und gewann die Klasse 4 mit nur 7 hunderstel Sekunden Vorsprung.

 Jugendkart Einsteigerlehrgang - 31.01.2022 20:11:06 von Hubert Ernstberger

Liebe Motorsportfreunde, der geplante Jugendkart Einsteigerlehrgang findet am 07.05.2022 statt.

Informationen und Nennungsformular finder ihr unter Jugendkart.

 Helmut Dostler erfolgreich beim MSC Helmbrechts - 17.10.2021 20:00:22 von Hubert Ernstberger

Beim DMSB Automobilslslom am 10.10.21 holte sich ACW Vorstandsmitglied Helmut Dostler einen hervorragenden 4. Platz in der Klasse F8 (bis 1400 cm³). Beim traditionellen Flugplatz-Slalom des MSC Helmbrechts herrschte optimales Motorsportwetter für die insgesamt 54 Teilnehmer*innen, die in den insgesamt 9 ausgeschriebenen Fahrzeugklassen antraten. Alle Ergebnisse gibt es auf der Homepage des MSC Helmbrechts.

 Pressetermin beim ACW - 17.10.2021 17:46:02 von Hubert Ernstberger

Bei einem Pressetermin an der ACW Vereinshütte gab es große Begeisterung für die überragenden Leistungen der Kartjugend bei der Bayerischen Meisterschaft. Bürgermeisterin Margit Bayer freute sich ganz besonders darüber, dass mit Leni ein Mädchen ganz vorne dabei ist und lobte die hervorragende Jugendarbeit beim ACW. Das gute Miteinander im Verein und ein tolles Trainerteam ergeben zusammen mit dem Motto „Ohne Fleiß kein Preis“ die hervorragenden Ergebnisse der Kartjugend.

Pressetermin Foto

 Leni Reithmeier wird Bayerische Meisterin im Jugendkartslalom - 14.09.2021 08:25:54 von Hubert Ernstberger

Bei den Bayerischen Meisterschaften im mittelfränkischen Ansbach am 12.09.21 lieferte Leni zwei erstklassige Wertungsläufe ab und holte sich den Titel der Bayerischen Meisterin 2021 in der Altersklasse 3. Nach ihrem Deutschen Meisterschaftstitel im Jahr 2019 ist das der nächste große Erfolg für sie. Herzlichen Glückwunsch Leni!

Julian Maier holt sich Platz 3 in der Altersklasse 1, Phil und John Hawel erreichen mit den Plätzen 7 und 9 ebenfalls hervorragende Ergebnisse.

Insgesamt war das ein ganz starker Auftritt der ACW Kartjugend nach einem Jahr Wettkampfpause!

 

 ACW Kartpiloten räumen in Hammelburg und Kitzingen ab - 26.07.2021 10:04:17 von Hubert Ernstberger

Jugendkartslalom AMC Kitzingen

Beim diesjährigen Jugendkartslalom des AMC Kitzingen hatte die ACW Jugend einen perfekten Auftritt. In der Altersklasse 1 (7 - 9 Jahre) legten die beiden Zwillingen Phil und John Hawel einen Doppelsieg hin - und das bei einem großen Starterfeld von 20 Teilnehmer*innen in der Klasse.

In der Altersklasse 3 (12 - 13 Jahre) machte Leni Reithmeier mit einem 3. Platz die Podestplätze für den ACW komplett. Auch in dieser Klasse gab es 20 Starter.


270er Kartslalom AMC Hammelburg

Beim 270er Kartslalom (9 PS) des AMC Hammelburg zeigte Leni Reithmeier in der Alterklasse 1 (12 - 15 Jahre) einmal mehr ihr Können und Nervenstärke. Sie lag nach beiden fehlerfreien Wertungsläufen auf Platz 1 vor ihren beiden schärfsten Konkurrenten Moritz Terhar (MSC Knetzgau) und Lokalmatador Tobias Geßner (AMSC Hammelburg).

In der Altersklasse 3 (24 - 40 Jahre) verpasste Florian Ernstberger um eine hundertstel Sekunde ganz knapp das Treppchen und erreichte Platz 4.

 Helmut Dostler erfolgreich in Österreich - 26.07.2021 09:45:42 von Hubert Ernstberger

Beim 6. Internationalen Arlberg Slalom vom 08.-10. Juli in Stuben am Arlbeg in Österreich holte sich Helmut Dostler in der Oldtimer Klasse "Gleich und schnell", bei der vor allem auf zwei identische Wertungslaufzeiten ankommt, vor einer traumhaften Alpenkulisse und bestem Motorsportwetter zwei hervorragende Platzierungen.

Am Freitag wurde er bei diesem berühmten Berg Renn Slalom 12. von 18 Startern und beim Samstagsrennen erreichte er sogar Platz 3 und kam aufs Siegerpodest.